Schule & Jagd - Kinder für die Natur begeistern

 

 

Im Rahmen des Sachunterrichtes der zwei 4. Klassen wurden von Gerhard Huemer, Mitglied des BJ-Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit und Brauchtum, lehrreiche Projektstunden mit Fachwissen und umsichtigem Engagement gestaltet.

 

Die Jäger tragen Verantwortung für unsere Wildtiere und deren Lebensraum, sowie für den Erhalt von Struktur- und Artenreichtum in den Revieren. Dabei ist es ihnen wichtig, für gesunde und artenreiche Wildbestände und somit für einen guten Wald- und Wildausgleich zu sorgen.

 

Die Lebensräume und Jagdzusammenhänge im Verlauf der Jahreszeiten wurden den Schülerinnen und Schülern in einer altersgerechten Power-Point Präsentation  näher gebracht.

 

Mit großer Arbeitsfreude und hoher Motivation wurden im Dialog Themen wie z.b. Baumarten, Hecken, Lebensraum, Biotope, Nutzwildarten, Raubwildarten, Reviereinrichtungen, Jagdhunde, Verhalten im Wald, Jagdkultur (Jagdhornbläser), und die Wildbretvermarktung näher gebracht.

 

Die Bearbeitung von 2 Arbeitsblättern  rundete das innovative Projekt ab und die Fragen wurden von den Schülerinnen und Schülern  toll gelöst.

 

Zur Freude der Schüler durften sie danach dem Jagdhorn Töne entlocken.

 

Zum Abschluss dieser zwei Unterrichtseinheiten wurden mit dem Film „ Die Jagd im Rhythmus der Jahreszeiten „.von  Dr.Roman Auer (Biologieprofessor am BRG Vöcklabruck) noch spannende lebendige Zusammenhänge von  Natur und Wild näher dargestellt.

 

Als kleines Dankeschön für die aktive Mitarbeit erhielt jedes Kind einen vom O.Ö.Landesjagdverband zur Verfügung gestellten Wildtierkalender.