Dehnung des großen Hüftbeugers

Der große Hüftbeuger ist der stärkste Muskel in unserem Körper. Er zieht von der Lendenwirbelsäule und von der Innenfläche der Beckenschaufel durch das Becken seitlich zur Innenseite des Oberschenkels. Weil dieser Muskel sehr kräftig ist und am beweglichen Teil der Wirbelsäule befestigt ist, kann er bei zu hoher Spannung die Wirbelsäule ins Hohlkreuz ziehen.

 

Dehnung: Für die Dehnung setzt du dich an eine Tischkante. Beide Beine hängen nach unten und liegen nicht auf dem Tisch auf. Dann umfasst du mit beiden Händen ein Knie, ziehst es zum Oberkörper heran und legst dich nach hinten auf den Tisch. Spürst du in der anderen Hüftbeuge ein leichtes Ziehen, dann ist dieser Muskel verkürzt und du kannst Ihn gleich in dieser Position für 3 mal 30 Sekunden dehnen. Wenn du ein sehr starkes Ziehen spürst, rutsche einfach ein paar Zentimeter weiter nach hinten. Das Ziehen darf man nur ein bisschen spüren, ansonsten verkrampft sich der Muskel wieder.