Hurra, alle haben es geschafft!

 

Bereits im März begannen die Vorbereitungen für das Erreichen des Fahrradführerscheins.

Immer wieder wurden die Kinder  über das richtige Verhalten im Straßenverkehr unterrichtet, sie lernten Verkehrsregeln und wichtige Verkehrszeichen kennen. Die Wichtigkeit des Radhelms wurde immer betont. Nach der Arbeit mit der Verkehrs – CD und dem Arbeitsheft, schafften alle Kinder die theoretische Prüfung mit ausgezeichneten Leistungen. Wie aufgeregt waren alle, als es zur ersten Praxisfahrt hinaus zum Roßmarkt ging. Alle schoben ihr Rad brav im Gänsemarsch. Insp. Lanz stellte aber noch allerlei Unsicherheiten beim Fahren fest.

Am Donnerstag, 28. Mai, fand die Radfahrprüfung für die Kinder der 4. Klasse statt. Die Spannung war fast spürbar. Einige sagten, dass ihnen das Herz bis zum Hals klopft. Aber schließlich fuhren fast alle wie Radprofis und meisterten die anspruchsvolle Strecke.

Insp. Lanz lobte alle Kinder und freute sich auch über die fahrerischen Fortschritte. Mit dem Ausweis in der Tasche konnten viele Kinder (die schon 10 Jahre alt waren) mit dem Fahrrad nach Hause fahren.