Reptilienvortrag

Am 30. Jänner 2015 kam Herr Denk Heinz mit zwei großen Holzkisten an unsere Schule und machte unsere Kinder in seiner ruhigen und kompetenten Art mit Tieren vertraut, die im normalen Leben eher gemieden, wenn nicht sogar gefürchtet werden. Die Kinder erfuhren Interessantes aus dem Leben der österreichischen Schlangen- arten, z.B. der ungiftigen Ringelnatter, der Aeskulapnatter, der Glatt-,Schling – bzw. Österreichnatter, sowie der giftigen Kreuzotter und der Sand- oder Hornviper. Dass Schlangen nicht glitschig und kalt sind, sondern sich weich und warm anfühlen, entdeckten die Schüler beim direkten Streicheln einer Königspython.

Sie durften auch eine Bartagame streicheln und sahen eine ganz junge, nur wenige Zentimeter große griechische Landschildkröte.Die Spinnenwelt war durch ein schönes Vogelspinnenexemplar vertreten.

Nach diesem Vortrag war die Angst vor dem Kontakt mit diesen exotischen Lebewesen zum Großteil verschwunden.