Regenwaldbäume in Costa Rica

Klimaschutzpreis Junior 2017 - Ergebnis

Ein herzliches Dankeschön an alle, die mit uns mitgefiebert und für uns gevotet haben!

 

Den Klimaschutzpreis Junior 2017 hat die NMS Neukirchen an der Vöckla gewonnen. Wir gratulieren!

 

Wir sind aber dennoch stolz auf unsere Leistung (Wir waren unter den 4 Nominierten von 23 Teilnehmern aus ganz Österreich!) und vor allem darauf, dass unsere Kinder mit so großer Begeisterung dabei waren und auch weiterhin sind.

Wir merken, dass sich bei vielen das Bewusstsein und die Einsicht in die Notwendigkeit des Klimaschutzes gebildet hat und darauf bauen wir weiter auf.

 

Danke für die großartige Unterstützung!

 

Fotos und Bericht zur Abschlussveranstaltung Klimaschulen Vöckla-Ager in der NMS Wolfsegg:

Nachbericht Abschlussveranstaltung Klimaschulen Vöckla-Ager: Gemeinsam für Klimaschutz, Frieden und Nachhaltigkeit – Voting für den Klimaschutzpreis Junior – kommt der nächste Preisträger in die Vöckla-Ager Region?

 

 

 

Ziel des Programms „Klimaschulen“ ist es, Projekte mit den Schülerinnen und Schülern durchzuführen, die das Bewusstsein für die Herausforderungen des Klimawandels schärfen.

 

Es zielt auf die möglichst intensive und insbesondere auch langfristige Sensibilisierung von SchülerInnen sowie LehrerInnen und DirektorInnen für die nachhaltige Auseinandersetzung mit Klima- und Energiefragen.

 

 

Am 13.6.2017 um 17.00 Uhr fand in der  NMS Wolfsegg die Abschlussveranstaltung des Klimaschulen Projekts „Gemeinsam für Klimaschutz, Frieden und Nachhaltigkeit“ statt.

Insgesamt 250 SchülerInnen haben ihren LehrerInnen und Eltern gezeigt, wie man Klimaschutz betreibt und warum das notwendig ist. Eine unglaubliche Leistungsschau der Talente der 6-17 – jährigen SchülerInnen von 4 Schulen aus insgesamt 3 Schultypen.

 

 

     Begrüßung und Einführung: Sabine Watzlik KEM VA, Bgm. Barbara Schwarz, Jo Nagl/Friedensmuseum, PSI Franz Spiesberger

 

 

     VS Wolfsegg: Lied „Ich weiß einen Planeten“,, Theater: „Wir kümmern uns um Planet Erde“, Planetenweg (von der Volkschule bis zum Aussichtsplatz Hohe Scharte)

 

 

       NMS Neukirchen/Vöckla: EnergiedetektivInnen: Wettbewerb für alle SchülerInnen, Film „Klimawoche“, Klimaschutz und Frieden: Zusammenhänge und Hintergründe

 

 

       PTS Schwanenstadt: Skulptur aus den Werkstätten: Globaler Fußabdruck und die Welt im Gleichgewicht, Film „Migration – Vorurteile und innere Werte“, Film „E-Mobilitäts-Parcours“

 

 

       NMS Wolfsegg: Modenschau mit kreativer Mode aus Abfall, Theater „Gurkenglas und Designerkleid“, Präsentationen über das Klimaschulen-Jahr mit Seifenherstellung und Bikeline-Projekt

 

 

       Verleihung Urkunde Klimabündnis Schulen durch Ulrike Simmer vom Klimabündnis OÖ an die VS Wolfsegg

   und die NMS Neukirchen

 

 

Eröffnung der Ausstellung, diese ist 4 Wochen zu besichtigen im 1. Österreichischen Friedensmuseum Wolfsegg, Anmeldung bei der Gemeinde Wolfsegg unter Tel 07676/7355.

 

 

 

 

Nominiert waren:

 

Plastiktaschen RAUS - Stofftaschen REIN / Jugendteam der Walserbibliothek Raggal, Vorarlberg

 

Energie sparen - Frieden bewahren / Neue Mittelschule Neukirchen an der Vöckla, Oberösterreich, am 13.6. in ORF heute konkret

 

Freunde der Erde / Volksschule Gallneukirchen, Oberösterreich

 

 

Save Planet Earth - Unseren Planeten des Herzens / Volksschule Wolfsegg, Oberösterreich, am 16.6. in ORF heute konkret

 

 

 

Das nächste Klimaschulen Projekt wurde bereits der KEM Vöckla-Ager genehmigt und beginnt im Herbst zum Thema „Klimaschutz – Boden – Klimawandel“, mit der VS Wolfsegg und Regau, LFS und NMS Vöcklabruck

 

 

 

Sabine Watzlik/KEM Vöckla-Ager

 

Verfasst am 16.06.2017

 

Kontakt: Sabine Watzlik, KEM Vöckla-Ager, watzlik@tza.at , 0660/7420691